Am besten, Wertvolle Proteine

Energie aus Kohlenhydraten wird gnadenlos in Körperfett umgewandelt wenn die kurzfristigen Depots, die der Körper anlegt voll sind. Eurem Körper selbst scheint es also egal zu sein wie er aussieht und Energie zur Verfügung zu haben, ist viel wichtiger.


Verständlich dass Reserven angelegt werden und dieses Denken sieht man immer wieder. Zum Beispiel wenn mal ein einzelner Feiertag ist und die Leute Einkaufen als ob Vier Wochen gar niemand mehr etwas verkauft.

Abnehmlösung nur die notwendige Energie zuführen

Wenn Ihr eine akzeptable Fitness (oder mehr) erreichen bzw. erhalten wollt, muss also eine Lösung, “eine Abnehmlösung” her, mit der Ihr euch nur die notwendige Energie zuführt und nicht mehr.
Kohlenhydrate liefern zu viel Energie für die Belastungen, denen wir heutzutage ausgesetzt sind.

Gerade Kohlenhydrate haben die Aufgabe Ihren Körper „schnell“ mit Energie zu versorgen. Zum Beispiel hilft der Kohlenhydratkomplex „Glykogen“ der Leber, euren Körper vor Giftstoffen zu schützen und den Proteinabbau zu kontrollieren.

Proteine werden auch als Brennstoff verwendet und der Körper setzt sie außerdem für Zellwachstum und Zellerneuerung ein.

Dort sind sie zwar bedeutend wertvoller, aber wenn ausreichend Proteine (über Proteinreiche Ernährung) gegessen wird, spielt dieser Punkt keine bedeutende Rolle mehr.

Einen großen Teil der Kohlenhydrate durch „Proteine“ zu ersetzen um den täglichen Energiebedarf zu decken, ist eine ziemlich einfache „Abnehmlösung“.
Es ist einfach durchzuführen und führt zusammen mit ausreichender Bewegung (auch ohne Pillen, Drinks und Pulver), zu den gewünschten Erfolgen.

Trennkost als Methode zum Abnehmen

Eine der Lösungen zum Abnehmen wäre Bspw. die Trennkost-Methode, mit der nachweislich schon viele Menschen Erfolg hatten und haben. Mit dieser Methode hatte ich mich schon länger beschäftigt, da es dabei um sinnvolles „Trennen der Lebensmittel“ geht, die Ihr zu euch nehmt.

Warum sind es solche Methoden überhaupt Wert darüber zu schreiben? Nun, Synthetische, Chemische und andere unnatürliche Zusätze oder Ergänzungen sind hier außen vor, was solche Methoden, wie die Trennkost natürlich macht. Ihr stellt eurem Körper zwar alle notwendigen Energieträger zur Verfügung, aber getrennt.


 
Das unterstützt die Verarbeitung bzw. die Verwertung gut und hilft euch zu wissen und zu kontrollieren, wieviel Ihr von welchen Nährstoffen gegessen habt. Ihr habt so die Möglichkeit bewusst Kohlenhydrate wegzulassen, durch die der Blutzuckerspiegel schnell ansteigt als durch Proteine und Fette.

Ein hoher Blutzuckerspiegel verhindert Abnehmen vollständig und dieser steigt sehr schnell an, wenn Ihr Genussmittel wie Schokolade oder Bäckerei/Konditoreiprodukte (besonders aus Weißmehl) esst.

Sinnvolle Umstellung der Ernährung mit Trennkost

Die „Trennkost Methode“ ist keine Diät, sie ist nur eine sinnvolle Umstellung der Ernährung und dass ist zusammen mit ausreichender Bewegung meist schon ausreichend um abzunehmen.

Sie hat sehr viele Anhänger und wenn Ihr die Anfangszeit, in der Ihr öfter nachlesen und probieren müsst überstanden habt, werden sich automatisch neue Gewohnheiten gebildet haben. Es wird euch schließlich leicht fallen, die Protein/Eiweiß-haltigen und die Kohlenhydrat-haltigen Lebensmittel zu trennen und getrennt voneinander zu essen.

Das bedeutet, bei Fleisch- oder Fischgerichten, Kartoffeln oder Nudeln als Beilage wegzulassen und durch reichlich Salate oder Gemüse (ruhig auch verschiedene) zu ersetzen. Wenn Ihr unbedingt Kartoffeln, Nudeln oder Reisgerichte essen müsst, soll Fleisch oder anderes Eiweiß weggelassen werden.

Reichlich Salat oder Gemüse dazu essen, ist immer richtig. Denkt mal an die vielen „Wok“ Rezepte mit Gemüse und schon macht auch Trennkost Spaß.

Für Menschen die aus gesundheitlichen Gründen kein Fitnesstraining betreiben können, ist Trennkost wahrscheinlich die einzige Möglichkeit das Gewicht zu beeinflussen und zu steuern. Könnt Ihr euch aber bewegen wird das Abnehmen viel schneller gehen.

Abschließend will ich noch sagen, dass jeder Mensch anders ist und ob die Trennkost-Methode bei euch wirkt und euch Spaß macht, könnt Ihr nur durch ausprobieren herausfinden. Wenn sie aber wirkt, dann ist dass doch der richtige Weg oder?

Bleibt einfach dran und mit einer regelmäßigen Art/Form von Bewegung klappt es auch mit dem Abnehmen.

facebook.com-AktivPlatz
 
Steffen Beyer auf Google +