schon wieder März, schon mal angefangen?


Die erste Frage ist schon mal: Wann fangen Sie an? Jetzt ist schon wieder März und seit Januar wollten Sie doch… oder wollten wir doch…? Sind Sie immer noch „nur“ dabei zu planen was Sie tun wollen oder haben Sie die Ratschläge beherzigt und inzwischen schon mal angefangen zu handeln?


Jeder, der angefangen hat, wird schon Resultate, Ergebnisse zeigen können. Egal wie viel Sie bereits erreicht haben, eins steht fest: Sie fühlen sich wohler in Ihrer Haut als vor acht Wochen. Sie fühlen sich fitter und freier.

Jetzt können Sie auch schon einschätzen was Ihnen hilft, welche Nahrungsmittel Sie besser weglassen oder welche Sportart Ihnen die beste Lösung zum Abnehmen bietet und noch dazu Spaß macht. Das ist der richtige Weg und die Devise heißt jetzt dranbleiben und weitermachen.

Hintern aus dem Sessel schälen

Viele (bereits aktive Menschen, wie Sie) verbinden Worte, wie: „Fitness“ und „Nahrung“ automatisch damit, Ihren Körper gesund zu halten. Da wird überhaupt nicht mehr darüber nachgedacht. Der andere, weitaus größere Teil der Menschen, die negativen, passiven, bequemen, die faulen und Übergewichtigen Leute, greifen sich gelangweilt und träge an den Kopf und bezeichnen erstere dementsprechend meist als „Spinner“ und „Freaks“.

Ich meine jetzt die, die im 1000 € Fernsehsessel (ein Hometrainer kostet zirka 300€) mit Bierflasche und Fernbedienung in der Hand laut jammern. Was haben die alles schon versucht und probiert (die armen) es bringt ja alles nichts, hat ja keinen Zweck und, und…

Wenn ich mal Zeit habe bedauere ich die bestimmt, aber bis dorthin werde ich jedes Mal versuchen diese Leute dazu zu bewegen Ihren Hintern aus dem Sessel zu schälen.

Zu Gesundheit, Fitness, Spaß auffordern

Klar kann man diese Menschen dazu auffordern mal etwas Sinnvolles zu tun und auch wenn Sie dann (erst mal) der Buhmann sind, jeder bei dem es funktioniert (bei dem es doch noch Klick macht), wird es Ihnen später danken (und wenn nicht ist auch OK). Eigentlich wollen diese Menschen das alles auch, Gesundheit, Fitness, Spaß am Leben, wissen aber nicht wie Sie diese Ziele erreichen sollen.


Dadurch haben es die Erfinder der immer neuen Wunderdiäten ja auch so leicht und klappt es dann wieder nicht mit dem „Schnell, schnell“ abnehmen wird genauso schnell aufgegeben. Jede Menge Ausreden und Schuldzuweisungen werden erfunden und „IMMER“ sind die anderen schuld. Ist ja auch so bequem wenn man immer anderen die Schuld geben kann.

Wertvolles Projekt Fitness

endlich damit zu beginnen eine gesunde Fitness in einem gesunden Körper zu erlangen, ist das wertvollste Projekt, dem Sie sich widmen können, denn Ihre Gesundheit ist das wertvollste was Sie haben. Ist es denn wirklich so kompliziert, für sich selbst zu erkennen, wie wertvoll Gesundheit ist.

Die Pharma hat das erkannt und verzeichnet jedes Jahr Milliardengewinne (woher wohl) Sie können denen ein gewaltiges Schnippchen schlagen, indem Sie gesund fit bleiben und das Geld lieber für sich selbst ausgeben als es den Aktionären in den Rachen zu werfen.

In den Chefetagen dieser Konzerne sitzen (meistens) erfolgreiche Menschen und diese (wie alle erfolgreichen Menschen) haben eins gemeinsam, sie bewegen sich! Keiner von denen wird tumb und faul vor dem Fernseher im Sessel herumsitzen.

Es macht viel Sinn an die eigene Gesundheit zu denken, deshalb werden Sie im nächsten Beitrag einige weitere Tipps erhalten, die Ihnen helfen auf der richtigen Fährte zu bleiben. Bis dorthin können Sie hier noch andere Seiten lesen, die sich ebenfalls mit dem Thema: „Fitnessprojekte beginnen“ beschäftigen.

facebook.com-AktivPlatz
 
Steffen Beyer auf Google +