Wollen Sie anfangen gesünder zu leben?

Finden Sie einfach heraus, was Sie an und in Ihrem jetzigen Leben stört! Finden Sie heraus, was Sie unzufrieden macht mit sich und Ihrer Umgebung. Zu erkennen was falsch läuft ist einer der wichtigsten Schritte um aus der Box der alten Gewohnheiten rauszukommen.


Wenn Sie nur die Symptome bekämpfen, also hin und wieder eine Diät oder im Frühjahr mal etwas Sport, damit im Sommer die Badehose oder der Bikini passt, dann helfen Sie nicht  Ihrer Fitness, sondern schieben das Problem nur vor sich her.

Die Ursachen müssen beseitigt werden und nicht nur die Symptome. Finden Sie heraus was Sie irgendwie ändern können (erst mal egal, ob im Beruf oder zuhause). Um erfolgreich handeln zu können ist dieses Wissen für eine gesunde Fitness unabdingbar und bei allem was Sie tun, sollten Sie auch wissen was passiert, wenn Sie es tun. Kontrollieren Sie sich selbst und lenken Sie Ihr Leben in die richtigen Bahnen. Kontrollieren Sie sich vor allem öfter als bisher!

Schreiben Sie auf was Sie herausgefunden haben um immer vor Augen zu haben was Sie wann und wo tun. So erkennen Sie auch die kleinsten Fehler und glauben Sie mir, es sind oft die fast schon unbewussten automatisch ablaufenden Handlungen, die uns gar nicht mehr auffallen, aber falsch sind.

Unbequemes wird verdrängt

Der Mensch hat die Fähigkeit zu verdrängen was Ihm nicht gefällt und er tut es. Alles was unbequem ist oder sein gewohntes Leben ändern könnte wird ausgeblendet. Wenn Sie sich nicht ständig selbst überprüfen werden Sie wieder vergessen, welche Ziele Sie bereits gefunden haben und Sie werden unweigerlich wieder in alte Bahnen zurückgeworfen, versinken im alten Trott wie in einem Sumpf.

Je tiefer Sie versinken, desto schwerer kommen Sie wieder heraus und die vorherigen Anstrengungen waren sozusagen „für die Katz“. Um sich selbst dafür zu rechtfertigen redet man sich das alles mit dem Jojo Effekt schön, alle anderen nicken wissend und Sie sind zufrieden bis zum nächsten Versuch.

Wollen Sie wirklich so weitermachen und Ihrem inneren Schweinehund jedes Mal wieder gestatten Sie in die Knie zu zwingen? Ich denke mal nicht. Also: Die Klarheit im Kopf ist schon da und der sogenannte „Klick“ hat den Prozess bereits in Gang gesetzt. Sie sind schon auf dem Weg zu einem gesünderen besseren Leben, zu einer „gesunden Fitness“. Fangen sie an gesünder zu leben!

Wie aber anfangen gesünder zu leben?

Um solche Fragen beantworten zu können, müssen Sie herausfinden, was Sie wollen. Denken Sie darüber nach ob Ihr Leben weiter so wie jetzt „vor sich hin plätschern“ soll und sich gelangweilt aber bequem und zufrieden abspielt, oder ob Sie noch Ziele Träume oder Wünsche haben. Wenn Sie das jetzt tun (das Nachdenken), können Sie getrost machen während Sie bereits trainieren Ja, das ist so und nur so werden Sie etwas ändern, indem Sie handeln.

Also, während Sie jetzt zu Fuß oder vielleicht mit dem Rad unterwegs sind, stellen Sie sich die Fragen:

Was wollen Sie in 3 Jahren machen? (oder schon in einem)
Wie möchten Sie leben (in Zukunft)
Was wollen Sie in Ihrem Leben noch erreichen?
Was würden Sie überhaupt tun, wenn Sie mehr Zeit hätten?
und an was sollen die Menschen denken,
wenn sie sich später mal an Sie erinnern?

So können Sie für sich Ziele und neue Gewohnheiten herausfiltern, die Sie mit Ausdauer, und Hartnäckigkeit auch erreichen können. Das ist nicht einfach, Klar und da heißt es auch schnell, „Der hat gut reden“, aber das ist der innere Schweinehund, die Bequemlichkeit, die da spricht und neue, bessere, gesündere Wege zu gehen erzeugt immer erst mal gewisse Widerstände.
Es ist (zu Anfang) schwer und Sie werden (wie jeder andere) auch Ihre Probleme damit haben. Aber:

„Erfolg“ ist das Wort, das verwendet wird, wenn diese Probleme überwunden sind.

Die ersten Fragen sind schon mal Ideen um den Prozess in Gang zu bringen. Doch diese Fragen können Sie auch anders herum stellen, indem Sie sagen:

Wovon will ich nicht mehr so viel,
wovon brauche ich nicht mehr so viel? oder
Was will ich nicht mehr haben?

Die nächste Reihe von Fragen, die Sie abarbeiten können um herausfinden, was Sie wollen und sich Klarheit zu verschaffen sind auch wichtig. Dabei muß jetzt nicht unbedingt das abnehmen im Vordergrund stehen. Eine Reise/ein Urlaub, eine Renovierung oder ein Buch, das Sie vielleicht schon immer mal Lesen (oder gar schreiben) wollten, kann eines dieser Dinge sein, das Ihr Leben verändern wird.

Was ist es, dass ich immer wieder vor mir herschiebe?
Was kann ich, was will ich, ganz abschaffen?
Was möchte ich unbedingt machen, schiebe es aber ständig auf?

Ziele, die immer wieder in den Fokus rücken, sind für Sie wichtige Dinge, die Sie tun sollten. Auch wenn Sie ständig durch Ausreden oder vorgeschobene „wichtige“ dinge weggedrückt werden, rücken sie immer wieder ins Zentrum Ihrer Wünsche, sind also wichtig. Haben Sie die Möglichkeit diese Dinge zu tun, dann machen Sie es! Das ist der Weg! Sie können 20 Jahre lang beten im Lotto zu gewinnen, aber wenn Sie gleichzeitig

nicht spielen kann auch das nicht klappen. Es ist auch genauso hilfreich, sich immer vor Augen zu halten was Sie falsch machen. Einerseits ist es wichtig zu wissen was Sie ändern wollen und wo Sie hin wollen im Leben, andererseits ist das Erkennen von Fehlern die Grundlage dafür das Falsche zu entfernen.

Ein erkanntes Problem ist ja bekanntlich kein Problem mehr und mit der Methode sich diese Fragen zu stellen und natürlich den entsprechenden Handlungen, können Sie die meisten Ihrer Ziele schon relativ einfach erreichen. Sie müssen aber Handeln, etwas tun sonst passiert gar nichts.

Nicht nur „Anfangen“ auch Dranbleiben!

Sie sollten auch dranbleiben und durchhalten, was sie begonnen haben. Denn im Gegensatz zu den Werbeanzeigen der Hochglanz-Zeitschriften, „schnell“ über Nacht ein paar Kilo abnehmen zu können und dann so weiterzumachen wie bisher ist dranbleiben, durchhalten und weitermachen der einzige Weg, der dauerhaft funktioniert.

Mit Höhen und Tiefen, aber Dauerhaft. Dieses immer wieder anfangen und immer wieder aufgeben, ist auch so eine Art Jojo Effekt, der entsteht, wenn Sie nach dem Motto handeln: „Das ist halt so“ oder „ich wusste ja das wird nichts.“
„Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten“. (Katharina von Siena)
„Courage ist gut, aber Ausdauer ist besser“. (Fontane)
Zitate, die alles so treffend zusammenfassen, können Sie auch überall finden und das beweist, dass diese Probleme schon bei anderen Menschen aufgetreten sind. Eigentlich wird in Zitaten auch schon die Lösung präsentiert wenn man den Sinn verstanden hat. Setzen Sie sich Ziele! Ziehen Sie Ihr Ding durch!

Den Wunsch etwas zu ändern haben viele. Das würde alles von selbst gehen und es muss nichts weiter getan werden um gesünder und glücklicher zu leben denken mindestens genauso viele. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und belassen es nicht bei den Gedanken, sondern Handeln Sie. Denken Sie daran, Sie haben noch nichts weiter getan, als sich etwas zu wünschen.

Wenn Sie abnehmen wollen tun Sie was! Fahren Sie Rad/Hometrainer, oder laufen Sie, packen Sie Ihr Reisegepäck und machen einen Trekking oder Wanderurlaub. Hauptsache Sie sind aktiv und dafür ist schon ein Spaziergang etwas, dass Ihnen hilft. Ja, auch das hilft schon am Anfang.

facebook.com-AktivPlatz
 
Steffen Beyer auf Google +