Ihr wichtigstes Werkzeug zum Gesunden Abnehmen


Das entscheidende, dass wichtigste Werkzeug> um zu einem gesunden Körper zu gelangen, hat Ihnen die Natur schon bei der Geburt mitgegeben. Es ist Ihr Körper! Er ist Ihr wichtigstes Werkzeug! Jetzt kommt es zum Beispiel darauf an ob sie bereits von Ihren Eltern gelernt haben dieses Werkzeug richtig zu nutzen oder ob Sie es erst lernen müssen.


Beherrschen Sie dieses grundlegende Werkzeug und nehmen zur Pflege und zum Einstellen oder reparieren ihres Werkzeugs oder besser der „Maschine Mensch“ die richtigen Hilfsmittel, dann steht einer einwandfreien und Reibungslosen Nutzung nichts mehr im Weg.

Achten Sie auf Ihren Körper und sich selbst. Denn Ihr Körper ist es, der alle anderen Werkzeuge/Geräte die Sie verwenden wollen um gesund zu bleiben, überhaupt bedienen kann. Das geht bei der Bratpfanne los und führt über den Einkaufsbeutel bis zum Fahrrad, Tennisschläger, Laufschuh, Hometrainer…….

Ernähren Sie sich also gesund und ausgewogen, dient das auch der Pflege und die richtige Ernährung ist wie der richtige Sprit für Ihr Auto. Da achten Sie ja auch peinlich genau darauf was Sie Tanken. Warum geben Sie sich dann beim Essen mit den billigen Sachen zufrieden, die meist keinen Nährwert haben?

Kraft und Energie aus gesunder Ernährung

Fast Unglaublich ist auch, wie viel mehr Kraft und Energie Sie mit gesunder Ernährung bekommen, Essen Sie viel „frisches“ oder noch besser „tiefgekühltes“ Obst und Gemüse und verzichten Sie auf zu viel Fleisch oder Brot. Das tiefgekühlte Gemüse wird direkt nach der Ernte gereinigt und eingefroren, ist also noch frischer als das „frische“ beim Händler, denn mit den Transportwegen muss der Händler auch klarkommen.

Die meisten geben sich da schon die größte Mühe und achten auf Qualität, wenn Sie Ihr Gemüse bei Ihrem Händler kaufen ist das also immer noch besser als „Pommes“ und Co.
Bei Fleisch ist es ähnlich, der Verzicht auf Schweinefleisch kann in relativ kurzer Zeit einige Kilo an Gewichtsverlust bringen. Es muss ja nicht immer der Schweinebraten oder das Schnitzel sein.
Nutzen Sie mehr magere Fleischarten und mehr Geflügelfleisch.
Fisch ist ein weiteres sehr nahrhaftes, Protein und Eiweißreiches Nahrungsmittel bei dem auch sehr auf Frische geachtet wird.
Sie werden bemerken das Ihnen das alles hilft auf eine „gesunde Ernährung“ umzustellen

Faktor Brot und Kohlenhydrate

Der nächste Faktor in der Ernährung und einer der entscheidenden, ist unser liebes Brot. Eigentlich ein sehr gesundes Lebensmittel doch leider auch ein Dickmacher. Die Unmengen an Kohlenhydraten die uns schnell, viel Energie liefern, werden meist gar nicht benötigt und der Körper speichert diese Energie in den Fettzellen (für die schlechten Zeiten, die wohl nicht kommen werden).

Essen Sie also viel Brot, (egal welche Sorte), wird die Energie daraus zuerst verwertet, weil es „einfach – einfacher“ für den Körper ist und da die Mengen an Kohlenhydraten meist schon den ganzen Bedarf decken, geht der Körper nicht an die Reserven in den Fettzellen, Sie nehmen also mit Sicherheit nicht ab.

Klar wird der Bäcker sein Produkt immer loben und mit erhobenem Finger auf die Ballaststoffe hinweisen und klar, ist das alles sehr gesund, aber Schokolade oder Rotwein sind auch gesunde Nahrungsmittel, es kommt halt immer auf die Menge an, die Sie sich und Ihrem Körper zumuten.

Ernährung ist nur ein Faktor Ihrer Leistungsfähigkeit

Machen Sie sich einfach klar, dass in unserem Leben nichts einfach ist und dass Sie, um Ergebnisse zu erzielen, einige Anstrengung investieren müssen. Fehler sind schnell gemacht und meist dauert es lang solche Fehler wieder auszubügeln.
Außerdem ist „gesunde Ernährung“ trotz allem nur ein einzelner Faktor für Ihre Leistungsfähigkeit, eben eins der Hilfsmittel zu einem gesunden Leben.


Bewegung ist ein weiterer wichtiger Faktor, Sie brauchen ja auch eine aktive Muskulatur um die zugeführten Mengen an Energie zu verarbeiten. Verschaffen Sie sich also einen sinnvollen Ausgleich, indem Sie Sport treiben. Stecken Sie ein bisschen Aufwand, Zeit und Ausdauer in ihren Plan abzunehmen hinein und Sie werden mit Sicherheit auf der Waage dafür belohnt.

Es ist doch eigentlich ganz einfach, Sie müssen täglich etwas Zeit investieren, regelmäßig, wenn Sie Ergebnisse erzielen wollen und Sie müssen etwas nachdenken wenn Sie essen und nicht irgendwas, irgendwo hinunterschlingen weil keine Zeit ist.

So etwas wie kostenlosen Erfolg gibt es im Geschäftsleben genauso wenig wie bei der Erhaltung der Gesundheit. Das ist einfach so! Sie können nicht hoffend herumsitzen, nichts tun und erwarten, dass etwas Positives passiert oder dass jemand anderes Ihre Probleme beseitigt. Zumindest bei den überflüssigen Pfunden funktioniert das nicht. Sogar Manager, Möchtegernstars und andere Typen, die meinen etwas Besonderes zu sein müssen Ihre Pfunde selbst bekämpfen

facebook.com-AktivPlatz
 
Steffen Beyer auf Google +