Fundament für Ihre Fitness

Leistungsfähigkeit ist einer der Punkte, der von der Gesellschaft in der wir leben ständig eingefordert wird. Das Leben fordert Sie also ständig auf Leistungsfähig zu sein oder zu bleiben. Sie fühlen sich von den Aufgaben und Ihren (meist selbst auferlegten) Pflichten getrieben und einige werden nur von der Angst zu versagen in die Fitnessstudios getrieben.


Genau diese Angst ist es aber, die Ihnen den Spaß an der Fitness nimmt und das ganze Vorhaben „Gesund und fit zu bleiben“ in Stress und Frust enden lässt. Sehr viele Menschen schaffen es aber gut mit dieser Situation zurechtzukommen und regelmäßig etwas für Ihre Gesundheit zu tun.

Warum schaffen es so viele?

Die Antwort ist eigentlich recht einfach und liegt quasi auf der Hand. Diese Menschen haben erkannt, dass sie das alles für sich selbst tun! Nicht für irgendeinen Chef oder fiesen Abteilungsleiter, nicht für irgendwelche falschen „Freunde“ vor denen Sie glänzen wollen und vor allem haben sich diese Menschen eine Trainingsart ausgesucht, die ihnen Spaß macht.

Denn alles was Sie gerne tun, dass tun Sie auch gerne wieder, immer wieder und das ist schon das ganze Geheimnis. Einfach regelmäßig handeln. Macht Ihnen etwas gar keinen Spaß, dann lassen Sie es, machen Sie etwas anderes. Bis Sie eine Möglichkeit gefunden haben, die Ihnen bei Ihrer „Fitness“ und dem gesunden leben hilft.

Das ist dann IHRE Abnehmlösung, IHRE Fitnesslösung

Zusammen mit einer gesünderen Ernährung werden sich schon nach kurzer Zeit die ersten Erfolge einstellen. Es ist einfach so, dass es auf diese Weise funktioniert, und zwar für alle, die in Ihrem Leben noch etwas erreichen wollen, Ziele haben und fit bleiben wollen. Um mit dem Tempo Schritt zu halten, dass manchmal gefordert wird, bleibt den meisten Menschen gar nichts weiter übrig, als fit zu bleiben und mit dem Strom zu schwimmen.

Es ist wie gesagt gar nicht so schwer, auch wenn man das bei den vielen, vielen Angeboten erst mal denkt und es kristallisieren sich 4 Punkte heraus auf die sich alles reduziert.

1.) Erkennen, dass sie das alles für sich selbst tun! (Nicht für einen Chef, Abteilungsleiter oder falschen Freund)

2.) Trainingsart aussuchen, die ihnen Spaß macht! (Alles was Sie gern tun, machen Sie auch gerne wieder)

3.) Die Ernährung an das neue Leben anpassen! (Fastfood/Backwaren/Kuchen und Sport passt halt in den wenigsten Fällen zum Sport und zur Fitness)

4.) Einfach regelmäßig (ständig) nach Punkt 1.) bis 3.) handeln!

Das Ziel einer gesunden Fitness ist jederzeit zu erreichen, wenn Sie was dafür tun! Dass uns unser Leben ständig dazu auffordert, dass wir uns bewegen um Leistungsfähig zu bleiben, wurde oben im Artikel schon erwähnt, kann aber immer wieder betont werden.

Lösungen für Ihr Problem suchen

Dass sie hier lesen und nicht tumb vor der Glotze hocken sagt Ihnen ja auch schon, das Sie noch etwas Vorhaben in und mit Ihrem Leben und ich bin mal so frei und zähle Sie zu den Leuten, die nach Lösungen für Ihr Problem suchen. Erst mal egal ob für die Fitness oder fürs Abnehmen. Kraftlos und nicht leistungsfähig können auch Menschen sein, die Schlank sind.

Stress und ständige schlechte Laune lässt sich mit einer besseren Ernährung (ohne die ganze Chemie, das Glutamat und andere Giftstoffe die uns faul, träge und ständig müde machen), Bewegung und Sport genauso leicht bekämpfen wie Übergewicht und wohlfühlen wollen wir uns doch schließlich alle.


Die richtige Ernährung ist also einer der wichtigsten Punkte doch es ist auch sehr wichtig das man überhaupt noch Ziele hat, denn dadurch verliert man nicht den Glaube an sich selbst, gibt vielleicht auf und verzichtet dadurch auf Dinge die man noch erreichen kann. denken Sie einfach immer daran, Das Glas ist halb Voll !
Solange nicht nur gejammert wird, sondern angepackt, gehandelt und anfangen, geht eigentlich immer was. Neue Gewohnheiten ergeben auch neue Ziele, ein vielleicht ganz neues Leben! Ein gesünderes, ein besseres! Wer weiß! Probieren Sie es einfach aus! Wer hindert Sie daran?

facebook.com-AktivPlatz
 
Steffen Beyer auf Google +
 
Bildquelle: www.bildtankstelle.de