Nur wenn man was tut, dann tut sich auch was.

Diesen Spruch solltest du dir (wenn du gesünder und leistungsfähiger leben willst) auf die Fahne schreiben. Weil ausdauernde und Regelmäßige Bewegung der preiswerteste/sinnvollste Weg ist um Fit und gesund zu bleiben. Fitnesstraining mit Sportarten die dir Spaß machen, ist wirkungsvoll und sorgt für viele positive Veränderungen in deinem Körper.


Beschwerden, die durch Bequemlichkeit und vom entstandenem Übergewicht herrühren, verschwinden auf angenehme Weise. Ganz ohne Medikamente, oder Diätpillen, die deinen Kreislauf und deinen Stoffwechsel negativ beeinflussen. Wenn du regelmäßig etwas tust, dann tut sich auch was und du fühlst dich auch ohne Medizin wohler.

Liebst du die Parolen, die Schlagwörter und das Werbegeschrei aus der Boulevard Presse, kannst du allerdings auch gerne dafür dein Geld und deine Gesundheit opfern, und den neuesten (Bahnbrechenden) Erkenntnissen von „Dr. Dr. Kauf mich gleich jetzt“ hinterherhecheln. Natürlich bringt es dann nichts, wenn du hier weiterliest.
ich denke aber, du willst nicht die Pharmaindustrie (oder andere Gaukler, die an Krankheiten verdienen wollen), noch reicher machen .

Lese hier weiter, denn du gehörst zu dem Personenkreis, der das alles erkannt hat. Jetzt ist die Frage, was kannst du tun, denn es passiert ja nichts, wenn du nur darüber nachdenkst.

Ist die Muskulatur erst mal soweit geschwächt, dass du dich nicht mehr wohlfühlst, muss du Ihr die Chance geben sich langsam wieder aufzubauen, beginne einfach mit einem, der Gesundheit und dem Grad der Fitness angepassten Training.

Langsam beginnen und in Schwung kommen

Anfangen musst du langsam (mit Ihrem Auto fährst du ja auch nicht im vierten Gang los). Trainingszeiten von zirka 15 bis 20 Minuten am Stück ist zu Anfang sinnvoll. Mach Pausen nach dieser Zeit, und dann nochmal 15 bis 20 Minuten.

Steigere die Zeiten alle 2/3 Tage und du wirst merken, dass dir dein Training leichter immer fällt, von Tag zu Tag, von Woche zu Woche. Du weisst ja: der Weg ist das Ziel, und wenn du keine gekauften Diäten verwenden willst, sondern deinen eigenen Weg gehen, kommst du auch auf deinen Weg zurück. Gehe diesen Weg weiter, Regelmäßig und ausdauernd, Jammern über die eigene Situation hilft niemanden, denn helfen kannst du dir nur  selbst.

Handel, tue etwas, das ist der einzige Weg, spreche dich mit deinem Hausarzt ab. Sag ihm oder ihr was du vorhast. Dein Arzt kennt deine „Zipperlein“ und kann dir sagen welche Sportarten für dich sinnvoll sind um auf den Weg zu einem besseren, gesünderen Leben zu gelangen.

Bewegung, Regelmäßig, das ist der Weg

Es passiert ja nur deshalb nichts, weil wir nichts tun (für unsere Gesundheit). Weil wir es so sehr gewöhnt sind nichts zu tun. Weil wir uns immer wieder selbst einreden keine Zeit haben (außer für andere). Komm „Raus aus deiner Box der Gewohnheiten“, Raus aus dem Sessel!

Ja klar ist es anstrengend aber es tut auch gut (Hinterher).

Wenn es um die eigene Gesundheit geht ist es sehr wichtig selbst etwas dafür zu tun, denn auch dein Selbstbewusstsein steigert sich enorm, du fühlst dich besser und es fällt dir leichter weiterzumachen.

Das ist Aufwärtsspirale, die dich mitzieht und du wirst bald nicht mehr fragen, wie soll ich denn das machen, denn du weisst ja wie es funktioniert.